Personalentwicklung

Die Einstellung neuer Mitarbeiter ist stark von der aktuellen Geschäftslage abhängig. Seit 1999 wachsen wir langsam, aber stetig. Bei uns sind nicht ständig offene Stellen zu besetzen, aber wer innerhalb seines Praktikums oder seiner Diplomarbeit bei uns eine gute Figur abgibt, hat auch gute Chancen, in eine Festanstellung übernommen zu werden.

Profil

Die bei Logic Way anfallenden Arbeiten sind entweder technisch oder gestaltungs- und marketingorientiert. Technisch orientiert heißt in erster Linie Softwareentwicklung. In geringerem Umfang können Elektronik- und Mechanikarbeiten anfallen. Gestaltungs- und marketingorientierte Arbeiten betreffen vornehmlich die Entwicklung und Gestaltung von Informations- und Werbeinhalten (auf Papier und fürs Internet) sowie die Durchführung der dazugehörigen Publikationsmaßnahmen. Außerdem fallen häufig Aufgabenstellungen aus dem Bereich Software-Dokumentation an.

Azubi werden

Wir bilden seit 2000 Fachinformatiker in den Spezialisierungsrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration aus (und haben mit teilweise dramatischem Rückgang der Qualität der Bewerber zu kämpfen). Diese Ausbildung erfordert technisches Verständnis und Interesse, Auffassungsgabe und logisches Denken und Vorgehen. Es handelt sich um eine anspruchsvolle Ausbildungsrichtung für "Gehirnarbeiter". Wer also Naturwissenschaften und Englisch nicht zu seinen Stärken zählt, für den ist dieser Beruf nicht geschaffen.
Wer aber technisches Interesse, Neugier und Freude an konstruktiven Aufgaben mitbringt, hat als Fachinformatiker möglicherweise seinen Traumberuf gefunden (und wir unseren Idealkandidaten).

Damit jede(r) vor einer Bewerbung als Azubi(ne) oder Praktikant(in) schon mal feststellen kann, ob sich der Aufwand überhaupt lohnen könnte, haben wir hier einige Bewerberinformationen zusammengestellt.

Praktika/Diplomarbeiten

Für Praktika und Diplomarbeiten bieten wir Studenten technischer Fachrichtungen interessante und vielseitige Themen, wie z.B. aus den Bereichen Mobilcomputing, Bildverarbeitung, Internet-/ Intranet-Entwicklung, Systemautomation. Durch ein Praktikum bei uns kann man nicht reich werden, aber wer gute Arbeit leistet, geht nicht leer aus.

aktuelle Themen:

(1) Embedded Linux - Buildroot / U-Boot
  • Konfigurationsvereinheitlichung und -aktualisierung für Logic Way Baugruppen mit AVR32AP7, ARM926EJS und ARM Cortex A8 Prozessor und unterschiedlichen Peripheriekomponenten innerhalb der Buildroot-Plattform
  • Komponenten- und Dienstemanagement der nutzbaren Peripheriekomponenten LAN, USB, Mobilfunk, GNS, CAN-Bus, Display etc. und verfügbaren Kommunikationskanäle
(2) Tochterplatinen-Entwicklung und Inbetriebnahme für Mobilmaschinen-Datenerfassungsterminal
  • Einzelkomponentenaufbau und -erprobung:
    • analog-Eingang- zu I2C-Interface (potentialgetrennt)
    • digitale Ein- und Ausgänge zu I2C (potentialgetrennt)
    • Bewegungs- und Lagesensorik: I2C-Interface, Bewegungs-Controller (AVR32UC3), Beschleunigungs-, Drehraten-, Kompaß- und Luftdrucksensoren
  • Gesamtplatinenentwicklung, -aufbau und -erprobung
  • Abstimmung auf und Inbetriebnahme an vorhandener embedded-Linux-Baugruppe
(3) Controllerprogrammierung CAN-Bus:
  • Programmierung von Erfassungs-, Filter-, Statistik- und Kommunikationsmechanismen für intelligentes CAN-Interface (AVR32UC3C2xx)
    • CAN-Kanäle, SPI Host-Kommunikation
    • Host-Prozessoren: AVR32AP7 und ARM Cortex A8
  • Daten-Durchsatzmessung und evtl. Treiberoptimierung für bestehendes CAN-Interface mit MCP2510 bzw. MCP2515 CAN-Controllern, Erprobung von latenzreduzierenden Maßnahmen bei der Interrupt-Bearbeitung auf embedded Linux System
  • Inbetriebnahme und Erprobung des internen CAN-Controllers am AM335x-Prozessor (Cortex A8) unter Linux
(4) Funk nach IEEE802.15.4:
  • (Wieder-)Inbetriebnahme des IEEE802.15.4-Funksystems (2,4GHz) innerhalb eines Embedded-Linux-Systems
    • Treiberaktualisierung AT86RF23x
    • Aktualisierung von Protokollstack im Linux-Kernel und der Userspace-Tools
    • Test, Erprobung
  • Herstellung einer Test-, Debug- und Protokolliermöglichkeit des 802.15.4-Datenverkehrs
    • idealerweise Wireshark-Einbindung
    • evtl. Benutzung zusätzlicher Hardware (z.B. http://www.sniffer.wislab.cz/)
(5) Nutzung von Beschleunigungs-, Gyrometer- (Drehraten-), Luftdruck- und Kompaß-Sensordaten zur Plausibilisierung und Präzisionsverbesserung von satellitengestützten Positionsbestimmungen
  • mathematische Aufbereitung der Sensor-Rohdaten zu Koppelnavigationswegen
  • gegenseitiger Abgleich von Satelliten- und Inertialnavigationstrajektorien
  • Systemeinbindung als Positionsquelle (gpsd unter Linux)
(6) Firmware-Entwicklung für Datenerfassungsgerät mit 8bit-AVR-Microcontroller ausgehend von vorhandener Firmware für ähnliche Geräte
  • Datenerfassungsgerät mit Display, (Cursor-)Tastatur, Barcode- und RFID-Leser
  • ATmega 1280 Controller
  • zu entwickeln: Menükonfigurator für Gerätebedienung (Standard-Erfassungsprozesse) mit Erfassung von gescannten (Barcode oder RFID) Daten, manuellen Eingaben bzw. Listenauswahl oder Kombinationen daraus
(7) Splitkamera-Anwendung: Umstellung einer bestehenden C#-Anwendung zur Ansteuerung einer GigE-Kamera (µEye) auf C++/QT
  • Hintergrund: aktuelles API unterstützt C# nicht mehr
  • Zweck der Anwendung: Vermessung geometrischer Strukturen im Bild bzw. Einblendung von Hilfsfiguren mit bekannten Abmessungen im Bild zur Unterstützung von Platzierungsaufgaben
(8) I2C-Bootloader für AVR 8bit und 32bit Microcontroller
  • Firmware-Update-Möglichkeit im eingebauten Zustand durch den Host-Prozessor
  • idealerweise Durchlauf ohne Reset, weil teilweise für Steuerung der Platinen-Stromversorgung benutzt
  • hostseitiges Tool zum Upload von HEX-Files
weitere Themen aus den Bereichen Controllerprogrammierung, Datenfunk, Geodatenverarbeitung und Maschinendatenaufbereitung sind möglich, allerdings momentan noch nicht pezifiziert.

[-] aktuelle Themen ausblenden

Schülerpraktika

Die üblichen 14-tägigen Schülerpraktika können wir nur in Ausnahmefällen anbieten, weil in den allermeisten Fällen erhebliche Einarbeitung notwendig ist, um überhaupt erste Ergebnisse zu sehen. Dazu reichen die 14 Tage nicht aus. Anders sieht die Situation aus, wenn bereits Programmier-Vorkenntnisse vorhanden sind. Jeder der Interesse hat, kann sich die notwendigen Werkzeuge und Hilfsmittel legal und kostenlos aus dem Internet beschaffen (z.B. Freepascal).